Diese Webseite nutzt Cookies, Analysedienste und eingebettete Verbindungen zu externen Webdiensten. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Datenverarbeitung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

verstanden

 

Sisters of Suffocation

Sisters of Suffocation,  2020

Auch, wenn sie mit Drummer Fons mittlerweile etwas Testosteron in ihre Mitte geholt haben und sich das Line-Up Karussel auch an anderer Stelle gedreht hat, ballern die Sisters of Suffocation ihr Todesblei nach wie vor gnadenlos in jeden Gehörgang, der nicht bei 3 auf dem Baum ist.

Nach ihrer Dong-Show 2017 ging es mit den Veröffentlichungen erst richtig los. Ihr erstes Album “Anthology of Curiosities” erschien im Oktober desselben Jahres in Erinnerung an ihren unfassbar sympathischen Booker Bidi van Drongelen, der wenige Monate zuvor viel zu früh verstorben war. Der darauf enthaltene Song “I Swear” ist das vielleicht tiefschürfendste und verzweifelteste Stück Krach ihres bisherigen Schaffens.

Der Nachfolger “Humans Are Broken” aus 2019 wiederum ist ihr bisher reifstes Werk. Allen Veröffentlichungen gemein ist die spürbare Spielfreude der noch sehr jungen Niederländer, die einmal mehr über die Grenze hopsen, um das zu tun, worum es einzig geht: zu spielen!

Jetzt Ticket sichern!

I Swear

Videoclip