Diese Webseite nutzt Cookies, Analysedienste und eingebettete Verbindungen zu externen Webdiensten. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Datenverarbeitung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

verstanden

 

Müllvermeidung

09.07. 2018

Auf dem Dongberg hat unnötiges Zumüllen einen besonders bitteren Beigeschmack. Denn er dient nicht nur das ganze Jahr über als Naherholungsgebiet, sondern stellt zugleich Lebensraum für vielfältiges tierisches Wildleben dar. Müll reduziert die Qualität dieses Refugiums. Und fällt obendrein als erstes aufs Dong Open Air zurück, da wir die Veranstaltung mit der längsten Dauer im Jahr darstellen und als einzige Camping anbieten.

Ganz unabhängig davon, dass wir die Kosten der Müllbeseitigung im Sinne der Wirtschaftlichkeit des Festivals immer an euch weitergeben müssen, möchten wir euch darum bitten, so wenig Müll wie möglich zu verursachen. Und den entstandenen Müll in die angebotenen Säcke, Tonnen und Container zu entsorgen.

Bitte verzichtet auch auf Mitbringen von Glas und Konfettikanonen, sofern es sich nicht um leicht abbaubares Konfetti handelt.
Vermeidet Scherben und klaubt sie auf, wo sie entstehen, denn damit reduziert ihr auch Verletzungsgefahr.
Solltet ihr keinen Sinn mehr darin sehen, euer Zelt, euren Pavillon oder andere Campingausrüstung mit nach Hause zu nehmen, baut sie ab und entsorgt sie in einen Container.

Die Halde Norddeutschland zählt zu den schönsten Veranstaltungsflächen Deutschlands. Sie verliert allerdings sofort an Reiz, wenn die Bergehalde des einstigen Bergbaus von einigen als Müllhalde missverstanden wird.

Herzlichen Dank,
euer Dong Team