Diese Webseite nutzt Cookies, Analysedienste und eingebettete Verbindungen zu externen Webdiensten. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Datenverarbeitung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

verstanden

 

Disillusion

Disillusion,  2020

Anlässlich des Debüt-Albums “Back to Times of Splendor” war sich die Szene 2004 schnell einig, dass es sich bei Disillusion um die vielversprechendste deutsche Progressive-Melodeath-Band handelt. Klar, dass sie auf dem Dong 2004 nicht fehlen durften. Die grün-violette, vollkommen irre Sturmfront, die damals über den Dongberg zog, kürzte ihre Show allerdings auf nur wenige der vertrackt-eingängigen Meisterwerke ein. Und nach dem beachteten, aber noch weniger konventionellen Album “Gloria” wurde es lange Zeit sehr ruhig um die Leipziger.

“ALEA”, der erste neue Song nach zehn Jahren, begeisterte 2016 nicht nur mit Post-Rock-Anleihen, sondern offenbarte auf erfolgreichen Konzerten auch, wie geduldig und loyal die Fans der Truppe sind. Ein darauf folgendes Crowd-Funding brachte Mastermind Andy Schmidt genug ein, um zwei Jahre lang (!) ohne jede Ablenkung am neuen Album zu feilen. “The Liberation” knüpft wunderbar an “Back to Times of Splendor” an. Und so kehren Disillusion zurück in die Dong.

Jetzt Ticket sichern!

The Great Unknown

Videoclip