Diese Webseite nutzt Cookies, Analysedienste und eingebettete Verbindungen zu externen Webdiensten. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Datenverarbeitung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

verstanden

 

1914

1914,  2021

Wer bei den Stichworten Metal, Krieg und Gallipoli laut Sabaton ruft, darf jetzt eine Runde aussetzen. Obwohl die Blackened-Death-Metaller 1914 sich an einem ähnlichen Themenfeld bedienen, könnten beide Bands nicht gegensätzlicher sein. Schließlich sind die Ukrainer Koryphäen auf dem Gebiet der zelebrierten Beklemmung und verstehen es wie niemand anderes, die Schrecken des ersten Weltkriegs, fernab von politischen Statements, musikalisch zu transportieren. Wenn die bleiernen Riffs der 100 Jahre nach dem Beginn des ersten Weltkriegs gegründeten Todeswalze sich schwerfällig tief in den Gehörgang graben oder wie Maschinengewehrsalven durch die Luft fetzen, zeigt sich, dass die Band absolut nicht zum Scherzen aufgelegt ist. Stattdessen findet man sich mit Stücken wie „Frozen in Trenches“ oder „Arrival. The Meuse-Argonne“, an der eigenen geistigen Gesundheit zweifelnd, mitten im blutigen Schützengraben der Geschichte wieder. Willkommen im Drama des Krieges. Willkommen in der grausamen Welt von 1914.

Jetzt Ticket sichern!

C’est mon dernier pigeon

Videoclip