Destruction

Destruction,  2018

Mit ihren 36 Jahren Bandgeschichte gehören Destruction nicht nur zu den ältesten deutschen Thrashmetal-Kombos. Die deutsche Abrissbirne aus Weil am Rhein zählt zu Recht neben Sodom, Kreator und den immer durstigen Tankard zu den Big Teutonic 4. Schon früh erreichte das gnadenlose Trio Kultstatus und erspielte sich mit seinen satanischen Anleihen zusätzlich in der Black-Metal-Szene einen legendären Ruf. Heutzutage gehören Alben wie „Infernal Overkill“, „Eternal Devastation“ und „The Antichrist“ längst in jedes Plattenregal.

Aber auch mit dem brandaktuellen Album „Under Attack“ zeigen die Vorzeige-Thrasher, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Live gehört zur typischen Destruction-Show natürlich der legendäre Mad Butcher, bei dessen Auftritten es regelmäßig Fleischfetzen und Blut von der Bühne regnet. Ganz gleich ob Festival oder Clubshow, wo Destruction auftauchen wächst kein Gras mehr. Neben Trümmern und verbrannter Erde bleibt am Ende des Gigs lediglich eine feuergetaufte Horde Metalheads übrig!

Carnivore

Videoclip